Über uns

Das SOS Project alias die beiden Cousins Sven Schmitt (31) und Sascha Twesten (35) wurde 2016 in Oberursel gegründet und firmiert auch heute noch in Oberursel. Die beiden DJs und Musikproduzenten, Autohändler und Musikfreaks sind bereits seit ihrer Kindheit mit großer Leidenschaft in der Musikszene vertreten.

Grundstein bereits in der Kindheit gelegt.

Begonnen hatte alles mit dem Gewinn des von der Firma MAGIX ausgeschriebenen BRO ́SIS Music Maker Contest im zarten Alter von 16 Jahren. Hier gewannen die beiden Jungs Ihr erstes Softwarepaket und das erste MIDI Keyboard. Der Grundstein für weitere Hits war gelegt. Das Interessante hierbei: Noten lesen oder schreiben beherrscht bis heute keiner der beiden Produzenten tiefgründig. Sie sind bis heute Autodidakten und haben sich sowohl Instrumente wie auch Musikproduktion völlig alleine beigebracht.

Der erste erfolgreiche Song gemeinsam mit einem Weltstar.

2015 kamen die beiden Produzenten im Rahmen eines großen Festivals, auf dem Sie als DJs gebucht waren in Kontakt mit dem Gold und Platin-Sänger Dante Thomas (Welthit: Miss California). Hieraus entstand 2016 die erste große und namhafte Produktion der beiden Cousins mit dem Namen „FIESTA“. Der Song schaffte es auf Anhieb pünktlich zu Ende des Sommers in alle Radiostationen, erhielt zahlreiche Neuvorstellungen, Intervieweinschübe und Rotationen auf Hauptsendern und schaffte diverse Radio-und Hörer-Chartplatzierungen international.

Ein Supertalent auf Reisen.

2017 einem Instagram-Suchaufruf von Angel Flukes, der amtierenden Supertalent Gewinnerin folgend, bewarben sich die beiden Cousins als neue Produzenten mit Ihren halbfertigen Demos bei Ihr. Der magische Sound überzeugte Angel auf Anhieb und so ließ Sie es sich nicht nehmen innerhalb kürzester Zeit nach Frankfurt zu fliegen, um gemeinsam die Songs „NO GAMES“ und „MAGIC“ aufnehmen zu können. Das mediale Interesse am Song wuchs kurz nach der Veröffentlichung, so dass auch dieser innerhalb kürzester Zeit international erfolgreich in Radios auf der ganzen Welt rotiert oder neuvorgestellt wurde. Besonders erwähnenswert sei hierbei der polnische Radiosender Muzyczne, gut vergleichbar mit Hitradio-FFH in Deutschland, bei welchem​ der Song sogar so gut ankam, dass er sich für 4 Wochen auf Platz 2 der Sendercharts, nur getrumpft von Armin van Buuren, einem Weltstar der DJ und Producerszene, einbrannte.

Eine Kindheitsgeschichte im Musik-Video verarbeitet

2019 arbeiteten die beiden Musikproduzenten abermals mit US-Star Dante Thomas, mit dem
man mittlerweile regelmäßig im tieferen Austausch blieb und sich über neue Musik gemeinsam Gedanken machte. Dabei stieß man innerhalb des regen Schreibens auf einen Film Namens Three O ́Clock High und dem damaligen Titel Something To Remember Me By von Jim Walker. Der Film war ein Top Seller in US, vergleichbar mit American Pie der heutigen Zeit. Inhaltlich sollte der Song nichts seines Charmes verlieren, aber insgesamt moderner werden. Man beschloss daher den damaligen Songschreiber Jim Walker mit ins Boot zu holen und nachdem er die Demo mit „Amazing“ beschrieb, war es Zeit den Song noch einmal neu aufleben zu lassen.

Für die Verfilmung wurde auf Regionalität gebaut, es wurde ausschließlich mit jungen
Filmdarstellern und Grundschulkids aus Oberursel gearbeitet. Das war den beiden Regisseuren und Produzenten vom SOS Project im Vorfeld besonders wichtig. Der Song wurde vom österreichischen Plattenlabel WATTSMUSIC! von Inhaber Ray Watts geshoppt. Watts freute sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit und den Aufbau der Künstler des SOS Project. Er hatte im Vorfeld für den musikalischen Erfolg von u.a. DJ Ötzi, Carmen Geiss und vielen anderen Künstlern gesorgt.